Spaghetti alla Nerano - Pasta mit geroesteten Zucchini

Spaghetti alla Nerano - Pasta mit geroesteten Zucchini

Bei diesem Gericht gibt es mal so richtig eine tolle historische Geschichte. Ob sie wahr ist? Demnach muss das Gericht um die 70 Jahre alt sein, als die Köchin Maria Garzia vom Strand von Nerano einem ganz besonderem prominenten Gast mal etwas anderes als Pasta mit Tomaten servieren wollte. Vielleicht war aber auch einfach nichts anderes mehr da. Jedenfalls hat sie eine Pasta auf Basis von Zucchinis gemacht mit einem einheimischen Käse, einem Provolone. 

Das Original-Rezept wurde nie veröffentlicht, was es so geheimnisvoll macht. Du kannst es aber noch selber dort geniessen, denn die Trattoria Maria Garzia existiert immer noch.

Toll an dieser Version ist, dass frittierte Zucchini püriert werden, wirklich großartig. So kommt das volle Zucchini-Aroma in die Pasta. Wie muss das erst in Nerano schmecken, wenn sonnengereifte, frische Zucchinis in die Pasta kommen.

in 45 Minuten fertig - ca. 3-4€ pro Portion

Du brauchst für 2 Personen lediglich

  • 2 Zucchini ca. 350g
  • 200 g Spaghetti
  • 4-8 Blatt Basilikum
  • 80 g Provolone oder Cheddar, Pecorino, zur Not geht auch Parmesan
  • 1/2 Glas Olivenöl
  • Strandküche LISTA & LAESØ

Und so geht es:

(1) Die Zucchini waschen und in ca. 3 mm dicke Scheiben schneiden.
Alle Zucchini portionsweise in einer Pfanne mit Olivenöl 2-3 Minuten frittieren. Jeweils auf einem Stück Küchenpapier legen und leicht salzen und pfeffern (z.B. mit LAESØ & LISTA).

Tipp: das Öl darf nicht rauchen! Es ist zum Frittieren heiß genug, wenn es an einem Holzstab Blasen wirft. Oder du gibst einfach eine Scheibe in die Pfanne und wartest, bis diese bruzzelt.

(2) Spaghetti al dente kochen. Beim Abgiessen eine Tasse des Nudelwassers auffangen! Während dessen den Käse reiben.

(3) Die Hälfte der gerösteten Zucchini mit 1-2 EL Nudelwasser pürieren und in die Pfanne zurückgeben. Leicht erhitzen.

(4) Nun mit etwas Feingefühl die Hälfte des Käses in die Pfanne geben. Er soll nicht zu heiß werden, dann klumpt er. Es soll sich eine schöne cremige Soße ergeben. Eventuell mit ein bis zwei EL Nudelwasser geschmeidig machen.

(5) Jetzt kommen die Spaghetti und der Basilikum in die Pfanne. Gut unterheben. 
Die zweite Hälfte der Zucchini über die Pasta geben und mit dem restlichen Käse bestreuen.

Fertig zum Servieren!

Guten Appetit!

Zucchini für Spaghetti alla Nerano Zuchini werden frittiert

 

Kommentare (0)

Kommentieren Sie

Pack dir diese Gewürze direkt in den Warenkorb